Zeit für mehr – Damit Arbeit gut ins Leben passt mit Katja Dörner MdB

Donnerstag, den 31. August 2017 19:00 Uhr bis 31.08.2017 21:00 Mathias-Wilms-Saal, DGB Haus,Dennewartstraße 17, 52068 Aachen

Gehetzt zu sein ist für viele Menschen ein alltägliches Gefühl – unabhängig vom Alter und in fast jeder Lebenssituation. Die Beschleunigung und Verdichtung hat unser Leben verändert – das berufliche wie das private. Ein einziges Arbeitszeitmodell reicht unter diesen Bedingungen für eine lebenslange Erwerbsbiographie nicht mehr aus. Immer wieder gibt es Zeiten im Leben, in denen man beruflich kürzer treten will oder muss. Hierauf gibt die aktuelle Politik keine Antworten.

In Deutschland muss es Frauen und Männern möglich sein, freier über ihre Zeit entscheiden zu können. Arbeitszeiten sollen so beweglich werden, dass Arbeit und Leben besser zusammenpassen. Wir brauchen nach vorne gewandte, moderne Unternehmen und Betriebe, die für das 21. Jahrhundert aufgestellt sind. Die „gehetzte Generation“ oder die „Rushhour des Lebens“ – das alles sind geläufige Schlagworte für Menschen, die Pflege oder Sorge für ihre Eltern übernehmen oder für die Betreuung und Erziehung ihrer Kinder verantwortlich sind – und dies manchmal sogar gleichzeitig.

Welche neuen Konzepte gibt es zur Einführung neuer Lebens-, Arbeits- und Familienzeitmodelle?  Wie können gesellschaftlich sinnerfüllte Zeitstrukturen etabliert werden, die der veränderten Lebens- und Arbeitswelt in der Bundesrepublik Rechnung tragen? Über diese und weitere Fragen möchten wir diskutieren mit:

Die GesprächspartnerInnen:

Katja Dörner, MdB
stellv. Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90 /Die Grünen

Klaus Kisters
Vorstand Kisters AG, Aachen

Lisa Lang
IG Metall Betriebsrätin, Ford Forschungszentrum Aachen

Günter Schabram
Sozialdezernent der StädteRegion Aachen a.D.

Moderation: Katrin Feldmann, Direktkandidatin der GRÜNEN in Aachen

Zielgruppe: Arbeitnehmer*innen, Unternehmer*innen, arbeits- und sozialpolitisch Interessierte

Antrag der GRÜNEN Bundestagsfraktion zum Thema

Kartenausschnitt auf OpenStreetMap anzeigen