Tihange abschalten! Studie bestärkt Forderung der Region

Im Städteregionstag am 27.10.2016 wurde eine Studie vorgestellt, die sich mit möglichen radiologische Auswirkungen eines Versagens des Reaktordruckbehälters im KKW Tihange 2 für die DreiländerRegion Aachen unter 3000 verschiedenen realen Wetterbedingungen befasste.

Einen ausführlichen Bericht gibt es auf www.tihange-abschalten.eu

Bild: Die Fraktionsvorsitzenden der StädteRegion und der Personalratsvorsitzende klagen gegen das Kraftwerk. Von Links nach Rechts: Werner Krickel und Ingrid von Morandell (GRÜNE), Martin Peters (SPD), Ulla Thönnissen (CDU), Löhr (LINKE), Frank Schalge (Personalrat), Georg Helg (FDP).

Verwandte Artikel