Fraktion vor Ort „#jungesnrw – Perspektive für alle!

Grüne Landtagsfraktion unterstützt Kampagne des Landesjugendrings NRW: Abgeordnete Karin Schmitt-Promny zu Gast beim BDKJ Aachen für ein #jungesnrw

Mitwirkung, Freiräume, soziale Teilhabe, Bildung und Jugendverbandsarbeit: Die Jugendlichen selbst haben festgelegt, worüber sie bei der Aktion „Fraktion vor Ort“ mit den Abgeordneten der Grünen Landtagsfraktion ins Gespräch kommen wollen. Um die wichtige Arbeit der jungen Engagierten zu würdigen, widmen die Grünen Mitglieder des Landtages ihre Ausschwärmaktion dieses Mal den Jugendverbänden im Land und beteiligen sich so an der Kampagne „#jungesnrw. Perspektive für alle!“ des Landesjugendrings.

Die Abgeordnete Karin Schmitt-Promny besuchte aus diesem Anlass am 23. September 2016 den Jugendverband BDKJ Aachen bei einer seiner aktuellen Aktionen in Alsdorf, um sich dort mit engagierten Jugendlichen über Fragen auszutauschen, die junge Menschen in der Städteregion Aachen bewegen:

„Wir GRÜNE beteiligen uns gern an der Kampagne #jungesnrw, weil wir für eine einmischende, eigenständige Jugendpolitik stehen. Es gehört zu unserem demokratischen Grundverständnis, junge Menschen an Politik zu beteiligen. Jugendliche müssen am längsten mit den politischen Entscheidungen leben, die heute unter anderem im Landtag getroffen werden. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ist es umso wichtiger, die jungen Menschen aktiv einzubeziehen, denn sie sind im Vergleich zur Gesamtheit der Wahlberechtigten deutlich unterrepräsentiert. Die ist u.a. ein Grund warum wir Grüne uns mit Nachdruck für ein Wahlrecht ab 16 einsetzen.

Der BDKJ und die anderen Jugendverbände in NRW bieten vielfältige Chancen der Selbstorganisation, der Interessensvertretung, der politischen Bewusstseinsbildung, aber auch der Freizeit und Erholung für Jugendliche. Wir sind dankbar für diesen Einsatz und wollen ihn fördern. Im Landtag NRW setzen wir uns auch weiterhin dafür ein, dass auch die Perspektive der jungen Menschen im Land eingenommen und bei Entscheidungen beachtet wird.“

In Alsdorf traf Karin Schmitt-Promny sich mit der Diözesanvorsitzenden Gesa Zollinger, ihren Mitarbeitern und mehreren Schulklassen:

“Zurzeit tourt das Kunstwerkstattmobil unter dem Motto „Deine Botschaft an die Welt“ durch die Städteregion Aachen. Mit dieser Aktion möchte der BDKJ Aachen den Jugendlichen eine Bühne für ihre persönlichen Botschaften bereiten.

Die Jugendlichen gaben ihren Gedanken Ausdruck durch selbst vorgetragene Texte, Lieder, Tänze, Performances, Pantomimen oder Theater. Die Botschaften der Jugendlichen waren engagiert und haben mich berührt. Sie appellierten auf sehr vielfältige Art und Weise an die uneingeschränkte Solidarität mit Hilfsbedürftigen und die Teilhabe von jungen Menschen.“

Zum Hintergrund:

24 anerkannte Jugendverbände in NRW haben sich im Landesjugendring Nordrhein-Westfalen zusammengeschlossen. Vor der Landtagswahl im kommenden Mai setzt dieser mit der Kampagne „#jungesnrw. Perspektive für alle“ Themen, die junge Menschen bewegen und die sie mit Politikerinnen und Politikern diskutieren wollen.

Mehr Informationen gibt es auf http://www.junges-nrw.de.

Verwandte Artikel