Gutes GRÜNES Wahlergebnis

Bei der NRW-Landtagswahl am 13. Mai konnten wir GRÜNE mit 11,3% der Zweitstimmen auf Landesebene ein gutes Ergebnis einfahren. Das Wahlergebnis zeigt: Wir GRÜNE haben uns klar als drittstärkste Kraft etabliert, die Leistung der rot-grünen Minderheitsregierung wurde honoriert, und wir GRÜNE konnten unabhängig vom Einzug der Piratenpartei als neuem Wettbewerber dieses gute Ergebnis einfahren. Gemeinsam mit der SPD haben wir jetzt die Möglichkeit, eine stabile Regierung zu bilden.

Bei der NRW-Landtagswahl am 13. Mai konnten wir GRÜNE mit 11,3% der Zweitstimmen auf Landesebene ein gutes Ergebnis einfahren. Das Wahlergebnis zeigt: Wir GRÜNE haben uns klar als drittstärkste Kraft etabliert, die Leistung der rot-grünen Minderheitsregierung wurde honoriert, und wir GRÜNE konnten unabhängig vom Einzug der Piratenpartei als neuem Wettbewerber dieses gute Ergebnis einfahren. Gemeinsam mit der SPD haben wir jetzt die Möglichkeit, eine stabile Regierung zu bilden.

Auch in der Städteregion Aachen haben wir GRÜNE uns insgesamt und in den meisten Kommunen als drittstärkste Kraft behaupten können und insgesamt ein gutes Wahlergebnis erzielt. In der Stadt Aachen haben wir 18,30% der Zweitstimmen (in 2010: 18,78%) und in der Städteregion (ohne Aachen) 8,87% der Zweitstimmen (in 2010: 9,30%) erreicht. Trotz der erstarkten politischen Konkurrenz, durch die Piraten, konnten wir unser Ergebnis fast konstant halten.

Die GRÜNE Landtagsfraktion ist aufgrund des Wahlergebnisses stärker geworden und von 23 auf 29 Abgeordnete angestiegen. Die Städteregion Aachen ist nach wie vor durch Reiner Priggen vertreten. Mehr Informationen zur GRÜNEN Landtagsfraktion finden sie hier.


Die GRÜNEN Zweitstimmenergebnisse in der Städteregion Aachen im Detail:

Wahlkreis Aachen I (nordwestliches Stadtgebiet Aachen): 19,47%
Wahlkreis Aachen II (südöstliches Stadtgebiet Aachen): 17,12%
Wahlkreis Aachen III (Alsdorf, Baesweiler, Herzogenrath, Würselen): 9,07%
Wahlkreis Aachen IV (Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg, Eschweiler): 8,67%

Aachen: 18,30% (in 2010: 18,78%)
Alsdorf: 7,05% (in 2010: 7,20%)
Baesweiler: 7,37% (in 2010: 8,04%)
Eschweiler: 6,78% (in 2010: 7,10%)
Herzogenrath: 10,78% (in 2010: 11,01%)
Monschau: 10,73% (in 2010: 12,67%)
Roetgen: 16,38% (in 2010: 15,96%)
Simmerath: 9,03% (in 2010: 9,32%)
Stolberg: 8,41% (in 2010: 9,32%)
Würselen: 10,13% (in 2010: 10,13%)

Grafiken, Quelle: Stadt Aachen

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)