Die Sanierung und Modernisierung unserer Schulen ist und bleibt ein heiß umstrittenes Thema in Alsdorf.
Seit zehn Jahren wurde z.B. über die Sanierung und Modernisierung des Gymnasiums und der Realschule in Ofden gestritten (wir wünschten eine gemeinsame Lösung am Standort Gymnasium), die teurere Alternative dazu waren Abriss und Neubau an anderer Stelle. Gegen die Stimmen der GRÜNEN wurde vom Rat schließlich der Neubau auf dem Anna-Gelände (im Rahmen des so genannten Kultur- und Bildungszentrums . KuBiZ)
beschlossen, obwohl dieser voraussichtlich weit mehr als 40 Millionen Euro kosten und die Stadt auf lange Zeit finanziell fesseln wird.

Zu befürchten ist, dass deshalb wichtige Maßnahmen an anderen Schulen in den nächsten Jahren zurückgestellt oder gestrichen werden müssen. Wir GRÜNEN fordern, dass bei notwendigen Sanierungsmaßnahmen
ganzheitliche Konzepte berücksichtigt werden. Um laufende Betriebskosten nachhaltig zu reduzieren, müssen
Maßnahmen zur ökologischen und energetischen Erneuerung ergriffen werden (z.B. Wärmedämmung, Nutzung von erneuerbaren Energien). Außerdem ist der gesetzlich geforderten Inklusion auch baulich Rechnung zu tragen.

Deshalb:

  • Erhaltung und Schaffung bedarfsgerechter Räume in unseren Schulen
  • Alle Schulformen sind dabei gleichermaßen zu berücksichtigen .
  • keine Konzentration auf kostspielige Prestigeobjekte wie das KuBiZ auf dem Annagelände!
  • Neueste technische und bauliche Standards in den Schulen, auch im Hinblick auf die künftigen Anforderungen der Inklusion Gute pädagogische Konzepte, die Lehren und Lernen mit Freude möglich
  • machen
  • Weiterer Ausbau von Ganztagsschulangeboten auf allen Ebenen
  • Jedes Schulkind sollte im Rahmen der Übermittag-Betreuung ein gutes, bezahlbares oder kostenfreies
  • Mittagessen zur Verfügung gestellt bekommen
  • Schulsozialarbeiter in jeder Schule