Förderung Alsdorfer Schulen: Alles Geld in den KuBiZ-Bau?

Veröffentlicht von am Jan 26, 2017 in AKTUELLES | Keine Kommentare
Förderung Alsdorfer Schulen: Alles Geld in den KuBiZ-Bau?

GRÜNE fordern Konzept, das alle Schulen berücksichtigt

Gut 5,7 Millionen Euro an Schulmitteln bekommt die Stadt Alsdorf im Zeitraum 2017-2020 aus Düsseldorf. Die NRW.BANK stellt auf Vorschlag der rot-grünen Landesregierung das Förderprogramm „Gute Schule 2020“ zur langfristigen Finanzierung kommunaler Investitionen in die Sanierung, die Modernisierung und den Ausbau der kommunalen Schulinfrastruktur bereit. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei die Verbesserung der Schulausstattung mit digitalen Medien.

Aber anstatt das Geld auf Antrag der jeweiligen Schulen im Stadtgebiet für deren Bedürfnisse zur Verfügung zu stellen, soll nach Vorstellung der Verwaltung und der sie tragenden SPD-Mehrheit alles Geld in die Finanzierung des Schulneubaus von Gymnasium und Realschule Alsdorf (KuBiZ) auf dem Anna-Gelände fließen, dessen Kosten derzeit rasant ansteigen. Dies stand in den Erläuterungen einer Vorlage zur letzten Stadtratssitzung.

GRÜNEN-Fraktionschef Horst-Dieter Heidenreich wies jetzt im Schulausschuss am 24.1. darauf hin, dass die Stadt gesetzlich dazu verpflichtet sei, dem Stadtrat ein Konzept zur Vergabe der Mittel für die „Gute Schule 2020“ vorzulegen, wobei auch die Anträge anderer Schule zu berücksichtigen seien. Anträge zweier Schulpflegschaften liegen der Stadt bereits vor. Ob und wann die Verwaltung dieser Verpflichtung nachkommen wird, blieb offen. Bürgermeister Alfred Sonders will dem Vernehmen nach zunächst einmal prüfen, welcher Finanzierungsbedarf aus der „Guten Schule 2020“ tatsächlich für das KuBiZ benötigt wird und dann erst, ob und welche Mittel ggf. für die anderen Schulen „übrig“ bleiben.

Da in anderen Städten die geforderten Konzepte bereits in den Stadtratsgremien beraten wurden (u.a. in Aachen noch vor Weihnachten 2016), pocht die GRÜNE-Fraktion auf eine zeitnahe Vorlage auch in Alsdorf, z.B. bei der nächsten Schulausschusssitzung am 14. März.

Heidenreich: „Wir fordern, dass alle Alsdorfer Schulen von der ,Guten Schule 2020′ profitieren, nicht nur das ,Millionengrab‘ KuBiZ!“

 

Artikel kommentieren